Alle Beiträge von Michael Kofler

Ubuntu MATE 18.04 für den Raspberry Pi 3B+

Das Ubuntu-MATE-Team hatte eigentlich eine zum Modell 3B+ kompatible Version von Ubuntu MATE 18.04 für Juni 2018 versprochen. Zu sehen ist davon bisher nichts.

Ludger Kühm hat sich die Mühe gemacht, selbst den Kernel auszutauschen und so 3B+ taugliche Installations-Images zusammenzustellen. Hier ist eine ausführliche README-Datei.

Downloads und Screenshots finden Sie aktuell in diesem, privat gehosteten Verzeichnis (12 MBit):

http://qoe6rdttrncugsow.myfritz.net/bike/public/raspberrypi-ubuntu-rpi3Bplus/

Fünfte Auflage

Die fünfte Auflage unseres Buchs ist erschienen!

pi-cover

Und das sind die wichtigsten Neuerungen:

  • aktualisiert im Hinblick auf die neuen Modelle 3B+ und Zero WH
  • berücksichtigt durchgängig das aktuelle Raspbian »Stretch«
  • neues Board: Sense HAT
  • neues Projekt: Werbeblocker Pi-Hole

Umfang: 1088 Seiten, Farbdruck und Fadenbindung
ISBN: 978-3-8362-6519-5
Preis: Euro 39,90 (in D inkl. MWSt.)
Autoren: Michael Kofler, Christoph Scherbeck und Charly Kühnast

Bestellen beim Rheinwerk Verlag Bestellen bei amazon

Hinweis: Nur auf der Rheinwerk-Webseite können Sie auch die Kombination aus Buch und E-Book bestellen (EUR 44,90).

Sense HAT mit Python steuern

Das [Sense HAT](https://amzn.to/2NTbySV ist ein Erweiterungsboard für den Raspberry Pi. Es stellt die folgenden Funktionen zur
Verfügung:

  • eine Matrix von 8×8 RGB-Leuchtdioden, die in verschiedenen Farben leuchten können
  • einen Mini-Joystick
  • diverse Sensoren für Beschleunigung, Rotation, Magnetismus, Temperatur,
    Luftfeuchtigkeit und Luftdruck

Das Board kostet beinahe so viel wie ein Raspberry Pi — aber es eröffnet auch faszinierende neue Möglichkeiten, anschauliche Beispiele mit schönem visuellen Feedback zu realisieren.

Raspberry Pi 3 B+ mit aufgestecktem Sense HAT

Sense HAT mit Python steuern weiterlesen

Raspbian Update 2018-06

Seit Ende Juni 2018 steht eine neue Raspbian-Version mit ein paar kosmetischen Neuerungen zum Download zur Verfügung:

https://www.raspberrypi.org/downloads

Die Neuerungen

  • Ein Setup-Assistent, der nach dem ersten Start von Raspbian ausgeführt wird. Er hilft bei den Spracheinstellungen, bei der Einstellung des Passworts für den Benutzer pi und bei der WLAN-Konfiguration.
  • Zwei Paket-Manager: Mit Einstellungen/Recommended Software können Sie populäre Raspbian-Programme (de)installieren. Einstellungen / Add and Remove Software ist ein allgemeiner Paketmanager.

  • Der neue PDF-Viewer qpdfview ist ansehnlicher als das bisher verwendete Programm.

Raspbian Update 2018-06 weiterlesen

Etcher unter Ubuntu installieren

Das Programm Etcher (siehe https://etcher.io) ist unser Lieblingsprogramm, um Image-Dateien auf SD-Karten zu schreiben. Etcher kommt sogar mit komprimierten Image-Dateien zurecht, diese müssen nicht vorher dekomprimiert werden. Während die Installation unter macOS und Windows ein Kinderspiel ist, gilt dies für Ubuntu leider nicht.

Etcher läuft hier unter Ubuntu 18.04

Etcher unter Ubuntu installieren weiterlesen

Raspberry Pi 3B+

Seit ein paar Tagen gibt es ein neues Raspberry-Pi-Modell: Der Pi 3B+ sieht aus wie der 3B, ist aber etwas schneller (1,4 GHz), hat eine deutlich schnellere Ethernet-Anbindung (300 MBit/s) und ein teilweise schnelleres WLAN. Er unterstützt nun Bluetooth 4.2. Der Preis ist gleichgeblieben, der Stromverbrauch ist aber spürbar gestiegen.

Updates:

Raspberry Pi 3B+ weiterlesen

Raspberry Pi Zero WH

Seit Mitte Januar 2018 gibt ein neues Pi-Modell, den »Raspberry Pi Zero WH« (Bildquelle: raspberrypi.org):

Foto

Der einzige Unterschied im Vergleich zum Raspberry Pi Zero W besteht darin, dass der J8-Header mit einer Steckerleiste bestückt ist (wie bei den »großen« Raspberry-Pi-Modellen, also z.B. dem Raspberry Pi 3). Das erleichtert Bastelprojekte (kein Löten erforderlich), macht den Pi Zero aber auch deutlich voluminöser.

Weitere Informationen:

https://www.raspberrypi.org/blog/zero-wh

Netzwerkverzeichnis automatisch einbinden

Sie haben in /etc/fstab eine Zeile zum Einbinden (»mounten«) eines Netzwerkverzeichnisses und es funktioniert nicht? Dann sollten Sie im Programm Raspberry Pi Configuration die Option Auf Netzwerk warten setzen. Andernfalls tritt oft ein timing-Problem auf. D.h., wenn /etc/fstab ausgewertet wird, ist die Netzwerkkonfiguration noch nicht abgeschlossen.

Wenn Sie ohne GUI arbeiten, richten Sie einfach die Datei /etc/systemd/system/dhcpcd.service.d/wait.conf mit dem folgenden Inhalt ein:

[Service]
ExecStart=
ExecStart=/usr/lib/dhcpcd5/dhcpcd -q -w 

Raspbian Stretch

Seit zwei Tagen steht Raspbian Stretch zum Download zur Verfügung, also die auf Debian 9 (»Stretch«) aktualisierte Version der Rasbperry-Pi-Distribution Raspbian. An der Oberfläche hat sich wenig verändert, Raspbian lässt sich wie bisher bedienen. Hinter den Kulissen haben sich ein paar Details verändert. Der Hauptvorteil von Raspbian Stretch besteht aber darin, dass viele Software-Versionen aktualisiert wurden. Vielleicht am wichtigsten: Der aktuelle Kernel 4.9 beseitigt eine Sicherheitslücke im WLAN-Treiber.

Updates 21.8.2017, 5.10.2017, 11.1.2018, 2.2.2018: diverse Ergänzungen.

Raspbian Stretch weiterlesen