Ubuntu MATE 18.04 für den Raspberry Pi 3B+

Das Ubuntu-MATE-Team hatte eigentlich eine zum Modell 3B+ kompatible Version von Ubuntu MATE 18.04 für Juni 2018 versprochen. Zu sehen ist davon bisher nichts.

Ludger Kühm hat sich die Mühe gemacht, selbst den Kernel auszutauschen und so 3B+ taugliche Installations-Images zusammenzustellen. Hier ist eine ausführliche README-Datei.

Downloads und Screenshots finden Sie aktuell in diesem, privat gehosteten Verzeichnis (12 MBit):

http://qoe6rdttrncugsow.myfritz.net/bike/public/raspberrypi-ubuntu-rpi3Bplus/

4 Gedanken zu „Ubuntu MATE 18.04 für den Raspberry Pi 3B+“

  1. Hallo,

    ich wundere mich, dass der Raspberry Pi B2 V1.2 nicht genannt wurde, denn er enthält doch die gleiche CPU wie der Raspberry Pi B3 oder stand nur kein Testmuster zur Verfügung.

    Pofoklempner

    1. Die Images funktionieren auf den Raspberry Pi Modellen 2B V1.1 /3B V1.2/3B+ V1.3.
      Ich hatte alle 3 Modelle zum Testen zur verfügung.
      Die Images sind als Ubuntu 16.04 und 18.04 jeweils als Mate,Xubuntu und Lubuntu mit installierten nützlichen Programmen verfügbar und laufen stabil.
      siehe Readme-Datei

  2. Erstmal vielen Dank das sich jmd. endlich die Mühe gemacht hat 18.04 auf den 3b+ zu bringen. Ich warte da schon sehnsüchtig für ein Projekt drauf. Hab allerdings ein kleine Problem, keine Ahnung wo das herkommt vlt. hat ja jemand ne Lösung.

    Habe das Image geladen und anschließen am mac mittel Apple-PI-Baker auf die mSD geschrieben. Anschließend kam am Mac die Fehlermeldung das das Medium nicht gelesen werden kann. Gut war ja ein Boot Drive vlt ist das bei Apple dann so. Also ab mit der Karten in den Pi und es bootet alles sauber durch.

    Aaaaaber: von den 16 GB der Karte werden nur 6Gb erkannt. Kann bzw muss ich da irgendwo noch was einstellen ? Oder ist das ein anderes Problem ?

    Gruß Gringo

    1. Ich glaube, es gibt in raspi-conf einen Menüpunkt, der das Dateisystem an die Größe der SD-Karte anpasst.

Kommentare sind geschlossen.